Menu

Diäten und Gehälter an HartzIV-Sätze koppeln!

26. September 2010 - Projekte und Planungen

Die Diäten der Abgeordneten und die Gehälter des Regierungspersonals sollten an die HartzIV-Sätze gekoppelt sein und nicht mehr als das 10-20fache dieser Sätze betragen dürfen.

Hohe Lohnspreizung ist ein Skandal ausbeuterischer Unternehmen, und als Bundesrepublik sollten wir uns das nicht leisten. Eine Republik (Sache oder Staat des Volkes) wird sich bei steigender Ungerechtigkeit nicht stabil halten können, denn auch schlecht bezahlte Polizisten werden die befremdlichen Reichtümer nicht auf die Dauer beschützen.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.