Menu

ethische Kirchenfinanzen?

25. Februar 2009 - Projekte und Planungen
Spread the love

Nachhaltigkeit: Mit Kirchen-Macht die Welt verbessern

Kirchen fordern ethisches Verhalten, Stiftungen fördern gute Zwecke. Dennoch legen kirchliche Institutionen ihr Kapital häufig in ökologisch wie sozial bedenklichen Unternehmen an. Manche betreiben zwar eine gewisse Auslese, etwa, indem sie Waffenherstellung oder Glücksspiel meiden. Doch die wenigsten haben strengere Nachhaltigkeitskriterien – und machen sich dadurch unglaubwürdig.

Jetzt wollen kirchliche Institutionen und Stiftungen verantwortlicher investieren. Ihr Plan heißt: „Engagement“. Das Konzept ist im Ausland weit verbreitet, aber in Deutschland noch unterentwickelt. Deshalb wird sein Name auch englisch ausgesprochen. Seine Grundidee besteht darin, dass Investoren den direkten Dialog mit Unternehmen suchen, um sie zu nachhaltigerem Wirtschaften zu bewegen.

mehr: http://www.zeit.de/online/2009/09/kirchliche-investoren-engagement

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.