Menu

Viel Geld verspielt?

9. September 2009 - Projekte und Planungen

Wie klingt der Satz in Ihrem Dialekt?
Ich nutzte ihn gern, die ober- und niederbayrischen Dialekte zu unterscheiden: Jede Klangfärbung ist von Dorf zu Dorf unterschiedlich.

Viel Geld verspielt?
Natürlich hätte ich nie gedacht, dass das mal eine Alltags-Vertrauensfrage wird, und doch hab ich von etlichen bekannten und Freunden vielstellige Antworten bekommen. Manche Beratung und Gewinngier hat zu weit grösseren Risiko-Anlagen geführt, als dies im Aktiengesetz als Vorschrift zu unterschreiben ist: Nur verzichtbares Vermögen, „Spielgeld“ zu setzen, nicht alle Reserven. So wird nun manches Alter anders aussehen …

Viel Geld verspielt?
Vieles werde wir erst sehr viel später erfahren: Die Spekulationen in und um unsere Versicherungen, die nächsten Rhythmen der Kapitalismusrettung durch die saudischen und chinesischen Finanzmärkte, in die wir täglich unser Benzingeld und die Ausgaben für die Schnäppchen-Elektronik pumpen …

Viel Geld verspielt?
Solar- und Windparks und alle Alternativ-Energie: Klare Wachstumsmärkte, nun allgemein anerkannt und in die Börsenseiten vorgerückt. Wer zukünftig die Kriterien für „grüne Geldanlagen“ schreibt? Wir als Kunden natürlich, und entsprechend schnell wird sich der gesamte Finanzmarkt in den nächten hellgrün färben, weil die Kriterien nicht im Gespräch sind.

Viel Geld verspielt?
Nachhaltig wird zur Billig-Formel, Atom, Kohle und Rüstung bringen immer noch hohe Renditen … und dann folgt die Frage, wie das Vertrauen verspielt oder wieder gewonnen wird: Wer sind vertrauenswürdige GesprächspartnerInnen für unser Geld: GLS- und Umweltbank, Ethikbank und welche Fonds, Versicherungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.