Premiere Zoom Aufstellung: Welternährung — Wege aus dem Drama-Dreieck

Liebe Politik-Interessierte,

vor gefühlt ewigen Zeiten haben Niels als Gast, Maren vom Netzwerk Gemeinsinn und ich für kommenden Montag einen Abend zum Thema Ernährung/Landwirtschaft geplant – ursprüngliche Ausschreibung siehe Anlage. Und da das Thema trotz Corona aktuell ist, denn ernähren müssen wir uns ja jetzt auch!, wollte ich den Abend nicht ausfallen lassen, nur weil wir physisch noch nicht zusammenkommen können (unser geplanter  Veranstaltungsort, das ÖBZ, ist noch geschlossen).

Technisch bin ich so unbegabt, wie Ihr Euch das nur vorstellen könnt. Eher noch unbegabter 😉. Und trotzdem reizt es mich zu versuchen, das Thema im virtuellen Raum zu erforschen. Ein paar Erfahrungen haben wir im kleinen Kolleg*innenkreis schon dazu gemacht, über zoom und mit minimalem technischem Aufwand, also ohne virtuelles Aufstellungstool.

Daher schicke ich hier – todesmutig! – die Einladung zu einem Zoom-Treffen für Montag, 18.00 Uhr (sie darf wie immer auch an andere, mögliche Interessierte weitergeleitet werden!):

https://us02web.zoom.us/j/81811513056?pwd=bkEwQWt5alNNRE5tbGJYNFBqcVBUQT09

Meeting-ID: 818 1151 3056
Passwort: 760672

Für Zoom-Unerfahrene:

Wenn Du Dich über den Computer einwählst, sorge dafür, dass Du Meeting-ID und Passwort in petto hast, bevor Du den Link oben anklickst! Das Programm fordert dann beides von Dir, bevor es Dich in den gemeinsamen Raum lässt. Wenn Du über Smartphone oder I-Phone teilnehmen willst, kannst Du das mit Ton und Bild nur tun, wenn Du vorher die Zoom-App runterlädst.

Zur Datensicherheit: Vor zwei Monaten hatte ich von Zoom noch nie gehört. Dann es kennengelernt. Dann gehört, dass Zoom Lücken bezüglich Datensicherheit hat. Dann recherchiert, was es Vergleichbares am Markt gibt: nix, was technisch so ausgereift ist. Dann gehört, dass die LMU (Uni München) den ganzen Lehrbetrieb auf Zoom umstellt. Und gestern die Erleichterung, vernommen von einer Kollegin: Zoom hat in den letzten Wochen fieberhaft an der Datensicherheit gearbeitet, und auch SAP verwendet inzwischen Zoom! Insofern halte ich es jetzt für sicher.

Wichtig: Dieser Abend ist ein Experiment (naja, das sind eigentlich alle politik-im-raum-Abende, aber der halt noch mehr), und ich gehe davon aus, dass er kein vollwertiger Ersatz für ein Präsenztreffen ist! Wir planen das nachzuholen, sobald klar ist, wann wir das dürfen!

Dazu gleich die Info: Für Juni war ein Abend zum Thema Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk geplant. Da die Initiator*innen Claudia und Ruprecht gern Kolleg*innen der BR (Bayerischer Rundfunk) mit dabei gehabt hätten, die vielleicht auch gar keine Aufstellungserfahren mitbrächten, wollen sie diesen Abend nicht unter erschwerten Bedingungen abhalten, sondern erst, wenn wir ohne Abstand-Halten und/oder Mundschutz einander wieder nahe kommen dürfen. Da nicht abzusehen ist, wann das der Fall sein wird, ist dieser Abend auf unbestimmte Zeit verschoben! ☹

Eigentlich wollte ich diese Mail zur Abwechslung Corona-frei halten; aber die Bitte eines Bekannten, Prof. an der RTHW Aachen, veranlasst mich jetzt doch zur Weitergabe seiner Infos bzw. Bitte: Er hat eine Umfrage zu Corona erstellt, die die Auswirkungen der Maßnahmen in Deutschland erforschen will und als Langzeitstudie auf ein Jahr angelegt ist. Näheres siehe Anlage. Daher die Bitte an alle in D Lebenden: nach Möglichkeit selbst teilnehmen und möglichst viele andere zur Teilnahme auffordern, quer durch alle Alters- und Bildungsschichten! Ich selbst nehme teil und finde diese Art Studien sehr wichtig, weil sonst eher nur ökonomische Auswirkungen, die mit Zahlen (Anzahl der Arbeitslosen, Insolvenzen etc.) erfassbar sind, ins öffentliche Bewusstsein dringen würden, und das fände ich fatal!

Inzwischen ist es üblich geworden, zur Verabschiedung ein „Bleiben Sie gesund!“ zu sagen oder zu schreiben. Dem möchte ich mich nicht anschließen. Ich glaube, dass es für unser Immunsystem deutlich besser ist, Erfahrungen mit Keimen zu machen, um stabil und leistungsfähig zu sein. Insofern wünsche ich lieber ein leistungsfähiges Immunsystem und alles, was dazu beiträgt, es zu fördern! (Lachen, Bewegung, Natur, gute Begegnungen…)

Gespannt auf Montag, lieben Gruß

Ruth

____________________________

Dr. Ruth Sander

Beratung & Coaching

Ungererstraße 137

80805 München

Tel. 089 324 55 682

Please follow and like us: