München Klima-neutral?

Grade steht die StaatsreGierung noch in der Klage der Umwelt-Gruppen, weil sie die Gesetze zur Luftreinhaltung nach EU-Richtlinien trotz Klagen nicht einhalten, dann will die Auto-Hauptstdt (ADAC) von der verheimlichten Radlhauptstadt zur klimaneutralen Stadt werden?

Bisher: München – Klimaneutral bis 2050

muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Klimaschutz_und_Energie/Klimaneutralitaet.html
Vor dem Hintergrund des Pariser Klimaschutzabkommens im November 2015 und des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung hat der Stadtrat am 27. September 2017 seine bisherigen Klimaschutzziele überprüft und neu definiert: bis 2050 soll München klimaneutral werden. Das bedeutet, dass bis 2050 nur noch geringfügig Treibhausgase ausgestoßen werden sollen (0,3 t pro Einwohner im Jahr).

Die Münchner Umweltreferentin Stephanie Jacobs erklärt dazu: „Mit dem Ziel der Klimaneutralität wollen wir unserer Verantwortung für unsere Kinder und Enkel gerecht werden und unseren Beitrag zur globalen und bundesweiten Zielsetzung leisten. Die Entscheidung des Stadtrats war eine historische Weichenstellung für den Klimaschutz in München.“

Jetzt: Stadtrad ruft Klimanotstand aus

Ein schöner Verschreiber oder Absicht im Merkur?

München bis 2035 klimaneutral? – Radlring nimmt Formen an

Der Stadtrat in München hat den Klimanotstand ausgerufen. Bis 2035 soll die Stadt nun klimaneutral werden. Auch dem Bürgerbegehren für verbesserten Radverkehr sollen nun Taten folgen.

  • Der Stadtrat der Stadt München hat den Klimanotstand ausgerufen.
  • Bis 2035 soll die Stadt nun klimaneutral werden.
  • Auch dem Bürgerbegehren für verbesserten Radverkehr sollen nun Taten folgen.

Nach Bürgerbegehren: Stadtrat in München stimmt für Verkehrswende

„Wir gehen einen ordentlichen Schritt für den Radverkehr weiter“, urteilte Röver, der auch der umweltpolitische Sprecher seiner Fraktion ist. Der CSU-Fraktionsvorsitzende Manuel Pretzl hingegen lehnte verschiedene Vorhaben vehement ab, obwohl die CSU der Verkehrswende grundsätzlich zugestimmt hatte.

Die Vollversammlung beschloss zudem den Haushaltsplan für das Jahr 2020 sowie den Mehrjahresinvestitionsplan bis 2023.

Bereits im September hatte es am Königsplatz in München eine große Demonstration gegeben, bei der die heftigen Auswirkungen des Klimawandels und das damit einhergehende Versagen der Politik angeprangert wurden. Ende November demonstrierten die Klimaschützer erneut.

Please follow and like us: