Was ist Demokratie?

Weiterarbeit an “Demokratie 1920-2020”

Ausgehend von der Frage auf dem blauen Bändchen des Kulturreferat der LH München mit vielen Initiativen “Was ist Demokratie?” den Ideen der Arbeiter-Bauern-und Soldatenräte nachgehen, den Feldern in der SPD und in den königlich-kaiserlichen Parteien des Militarismus,

aber auch den Feldern der burschenschaftlichen, katholischen und alldeutschen Reaktion, der Antisemiten aller Färbungen in Behörden, an Hochschulen und in der Medizin, im Militär, in der Justiz, in den Richterämtern.

Der Beginn der antikommunistischen jugendlichen Schlägerbanden, die auch 1920 den Sexualwissenschaftler Magnus Hirschfeld aus Berlin nach einem Vortrag in München niederschlugen, so dass er am nächsten Tag seine Todesanzeige in der Zeitung lesen konnte …

Für die Auseinandersetzung mit den Schilderungen von Oskar Maria Graf und Lion Feuchtwanger auch die Kreise ansprechen, die sich heute für demokratische Mitwirkung in der Stadt einsetzen …

Sofort begannen die Antisemiten, Rassisten und Germanen-Bündler, Alldeutsche Kolonialisten, reaktionäre Burschenschaftler, katholische Monarchisten und kaisertreue Protestanten, … um die Thule-Gesellschaft sich zu organisieren:

Mehr dazu auf www.raete-muenchen.de

Losverfahren und Abstimmung
Demokratische Innovation in der Schweizer Gemeinde Sion

swissinfo.ch/ger/direktedemokratie/losverfahren-und-abstimmung_demokratische-innovation-in-der-schweizer-gemeinde-sion/45156444  Von Sonia Fenazzi

“Das demokratische Erbe durch Experimente mit einem in Oregon entwickelten partizipativen Modell erweitern: Die Gemeinde Sion ist Vorreiter in einem Projekt des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Es wird Bürger einbeziehen, die durch das Los bestimmt wurden.

2000 Menschen erhalten in Sionexterner Link in diesen Tagen Post der etwas anderen Art: Sie sind eingeladen, an dem Projekt teilzunehmen, das zur Bildung eines “Bürgerpanels” führen wird. An diesem Panel wird  ein Bericht über eine Frage erstellt, die am 9. Februar 2020 einer Bundesabstimmung unterzogen wird. Das Panel wird vier Tage dauern und im November stattfinden.” swissinfo.ch/ger/direktedemokratie/losverfahren-und-abstimmung_demokratische-innovation-in-der-schweizer-gemeinde-sion/45156444 

Unsere Kolleg*innen haben mit Bürger-Plattformen und ad-hoc-Panels schon allerlei Erfahrungen, und auch die irischen Auseinandersetzungen um Abtreibung und Ehe für Alle gingen durch die Presse, und vielleicht sind die Modelle der polarisierenden Parteien im Finanz-Dschungel auch ausgedient … aber wie wird so ein Modell auch motivierendes Allgemeingut?

Das vorläufige Grundgesetz wollte nach einem Friedensschluß auch eine neue Verfassung? Kommt der Friede erst nach einem Austritt aus der NATO?


Der Klimaschutz erfordert eine Stärkung und Weiterentwicklung unserer Demokratie.

Demokratie lebt vom Vertrauen der Bürger*innen, dass politische Entscheidungen mindestens einen „guten Kompromiss“ der gesellschaftlichen Interessen zum Ausdruck bringen.

Dieses Vertrauen ist heute für viele Menschen gestört. Die Vertrauenskrise der Demokratie, die Erstarkung von Populismus und autoritären Tendenzen, bedroht auch den Klimaschutz.

Um das Klima und die Demokratie zu schützen, müssen wir die Demokratie weiterentwickeln. democracyforfuture.de/


Ein Repair-Café für Demokratie?

One Comment to “Was ist Demokratie?”

  1. […] Eine weitere Sonder-Sendung der Gegensprechanlage auf Radio Lora München Lora924.de : Mi 28.8.von 21-22h zu Demokratie und was draus werden kann […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.